Vergangene SITUATION

SITUATION #62: Philipp Dorl, Im Glas, 2011–2014

11.02.–02.04.2017

Fotomuseum Winterthur

“Girl with Hand in Camera”, Inkjet-Print, 2011/2013 © Philipp Dorl
Philipp Dorl, Im Glas, 2011–2014, SITUATION #62, SITUATIONS/Flesh, installation view at Fotomuseum Winterthur, 2017 © Philipp Ottendörfer
Philipp Dorl, Im Glas, 2011–2014, SITUATION #62, SITUATIONS/Flesh, installation view at Fotomuseum Winterthur, 2017 © Philipp Ottendörfer
Mehr
Weniger

Die Serie Im Glas zeigt poetische Szenen von der intimen Beziehung zwischen Mensch und Maschine. Verführerisch und doch voller raffinierter Spannungen zeigen diese Bilder, wie die Kamera mit unserem Körper eins wird, eine Prothese für unsere Augen und Hände. Vielleicht ist es aber auch unser Körper, der zu einer Erweiterung des fotografischen Apparats wird, zum fleischgewordenen gehorsamen Funktionär der Kamera. Philipp Dorls Fotografien stellen keine Hierarchien dar: Wenn Finger den Rand eines Objektivs abtasten, wenn der Arm eines Mädchens in einem Kameragehäuse verschwindet, fragt man sich, was es mit dieser komplexen Beziehung und ihrer verborgenen Dynamik auf sich hat. Wer ist eigentlich Herr und wer ist Sklave? Sollte man hier von einem parasitären oder einem symbiotischen Austausch sprechen? Ist der fotografische Apparat schon so sehr Teil unseres Körpers geworden, dass wir ohne ihn nicht mehr leben können?


Mehr von Philipp Dorl: philippdorl.de

Cluster: Flesh