Aktuelle SITUATION

SITUATION #122: Pia Hellenthal & Giorgia Malatrasi, anonymous asks, 2018

28.04.–01.07.2018

Fotomuseum Winterthur

​Videostill aus Searching Eva, 2018 © Pia Hellenthal/Giorgia Malatrasi/Corso Film

Eva Collé hat mit 14 Jahren die Barrieren gesellschaftlicher Normen abgelegt und gibt seither über ihren Blog 1000deadcops.tumblr.com hemmungslosen Einblick in ihr Leben. Mit Fotos und Kommentaren teilt die 25-jährige Italienerin online ihre Erlebnisse und Meinungen als Vagabundin, Kosmopolitin, Sexworkerin, Genderaktivistin, Model, Drogenabhängige – letztlich als Persönlichkeit ohne stereotype Charakterisierungsmerkmale, angepasst an die Spontanität und Schnelllebigkeit des digitalen Zeitalter. Eine ganze Generation Gleichgesinnter tauscht sich rege auf ihrer Seite aus, teilt, kritisiert und kultiviert ihren Lebensstil. Eva ist die Protagonistin des Dokumentarfilms Searching Eva, an dem Pia Hellenthal und Giorgia Malatrasi seit mehr als drei Jahren arbeiten. Die Videoinstallation anonymous asks ist ein für das Fotomuseum entstandenes Spin-Off des Ende 2018 auf die Leinwand kommenden Langfilms. Die meist unaufgeregten Szenen lassen nicht viel von Evas Lebenswandel erahnen, während Fragen ihrer Follower teils intime und skurrile Details verraten.


Mehr von Pia Hellenthal: cargocollective.com/piahellenthal

Mehr von Giorgia Malatrasi: landofsunshine.net

Folge Eva Collé: 1000deadcops.tumblr.com/ask

Credits: Corso Film, ZDF Kleines Fernsehspiel (Regie: Lucas Schmidt), Film- und Medienstiftung NRW, Bundesamt für Kultur und Medien, Vice Media, Editing: Ian Purnell.

Mit freundlicher Unterstützung der Art Mentor Foundation Lucerne.

Cluster: Follower