Desktop research 26.05.2024 | Fotomuseum Winterthur

SITUATION #146

SITUATIONS ist ein dynamisches Ausstellungsformat und ein Forschungslabor, das sich mit dem zeitgenössischen Wandel fotografischer Bilder und der visuellen Kultur auseinandersetzt. Das hybride und schnelllebige Format widmet sich einer fortlaufenden Untersuchung der zunehmend algorithmischen, verteilten, vernetzten und erweiterten Konstitution der Fotografie sowie ihrer Bedingungen, kulturellen Effekte, visuellen Politik und sozialen Realitäten. SITUATIONS ist eine kontinuierliche, kritische sowie kreative Auseinandersetzung mit unserem Gegenstand. Darüber hinaus steht das Format als prototypisches Modell für eine moderne institutionelle Struktur, die mit dem sich ständig verändernden Tempo der Fotografie in Theorie und Praxis Schritt hält, die Zusammenarbeit, Wissensaustausch und kritische, selbstreflexive Diskussion fördert. Mit den drei Desktop Videos, die im SITUATIONS Lab in Winterthur präsentiert werden, geben wir einen Einblick in die Forschungsarbeit der Kurator_innen des Fotomuseums. Die Forschungsfragen, die unsere individuellen und institutionellen Interessen vorantreiben, drehen sich um den Status des postfotografischen Bildes, dessen sozialen und politischen Kontext sowie eine Neubewertung der Sammlung des Fotomuseums aus post-fotografischer Sicht.