Vergangenes Cluster

SITUATIONS/Infrastruktur

09.02.–22.04.2018

Jedes fotografische Bild ist ein Produkt, das sich einer spezifischen technischen, sozialen und ökonomischen Infrastruktur verdankt. Die Organisation aus Kamera, Fotograf_in, fotografiertem Objekt und Betrachter_in hat sich längst in unzählige Produktions-, Distributions- und Rezeptionsprozesse ausdifferenziert. Über globale Netzwerke und mobile Geräte zirkulieren Fotografien zunehmend als Daten über von Grosskonzernen gesteuerte Kommunikationskanäle, deren komplexe Strukturen sich immer mehr der Sichtbarkeit entziehen. Dabei werden die Bilder mit zusätzlicher Information angereichert, die ihre Bedeutung erweitern. Das aktuelle Cluster geht der Frage nach, welche Spuren die Infrastrukturen der Fotografie in der materiellen Welt und ihrem fotografischen Abbild hinterlassen.

Mit Arbeiten von Revital Cohen & Tuur van Balen, Simon Davies, Antye Guenther, Claire Hentschker, Network Ensemble, Steven Pippin, und weiteren.

Mit freundlicher Unterstützung der Art Mentor Foundation Lucerne.

Claire Hentschker
09.02.–22.04.2018
Steven Pippin
09.02.–22.04.2018
Benjamin H. Bratton
09.02.–22.04.2018
Revital Cohen & Tuur Van Balen
09.02.–22.04.2018
Vernetzte Kameras
09.02.–22.04.2018
Antye Guenther
09.02.–22.04.2018
Network Ensemble
09.02.–22.04.2018