Vergangene SITUATION

SITUATION #85: Myriam Ziehli, La Montagne Dorée, 2012

12.–18.06.2017

LISTE Art Fair Basel

La Montagne Dorée, Künstlerpublikation, 2012 © Myriam Ziehli
La Montagne Dorée, Künstlerpublikation, 2012 © Myriam Ziehli
La Montagne Dorée, Künstlerpublikation, 2012 © Myriam Ziehli
La Montagne Dorée, Künstlerpublikation, 2012 © Myriam Ziehli
Mehr
Weniger

Myriam Ziehlis Künstlerbuch La Montagne Dorée ist ein fiktionales Spiel mit der Wirklichkeit. Ein ägyptischer Investor errichtet in Andermatt, einem beschaulichen Alpendorf, für 1,8 Milliarden CHF Hotels, Ferienwohnungen und einen Golfplatz. Das touristische Megaprojekt liegt unweit der Teufelsbrücke, um deren Erbauung sich ein alter Schweizer Mythos rankt. Beide Begebenheiten handeln von gross angelegten Eingriffen in die Natur und neuer Infrastruktur mit Aussicht auf vielversprechenden Nutzen. La Montagne Dorée setzt Wirklichkeit und Mythos miteinander in Verbindung, wobei gefundene und selbstgemachte Fotos sich zu Charakterstudien, Kostümentwürfen, Requisiten- und Setbeispielen eines Stücks verdichten. Die Motive mit ihren knappen Untertiteln lassen sich wie ein dramatischer Text lesen, der vielfältige Interpretationen erlaubt. Die Rolle der Betrachter_innen ist mehrdeutig: Sie können sowohl passive Zuschauer_innen als auch einflussreiche Regisseur_innen des Stücks werden. Diese Haltungen finden sich gleichermassen auf philosophischer und politischer Ebene: Welchen Anteil haben Mythen an der Produktion von Wahrheit? Wo und wie überlagern sich individuelle gedankliche Konstrukte, kollektive Vorstellungen und objektive Fakten? Lässt sich klar zwischen Mythos und Wirklichkeit unterscheiden? Und wer ist berechtigt dies zu tun?


Mehr von Myriam Ziehli: myriamziehli.ch

Mit freundlicher Unterstützung der Art Mentor Foundation Lucerne.

Cluster: Faktisch