Vergangene SITUATION

SITUATION #74: Alan Warburton, aus Assets, 2014–

08.04.–14.05.2017

Fotomuseum Winterthur

Aus Assets, C-Print, 2014 © Alan Warburton
Alan Warburton, aus Assets, 2014–, SITUATION #74, SITUATIONS/Platzhalter, Ausstellungsansicht Fotomuseum Winterthur, 2017 © Philipp Ottendörfer
Alan Warburton, aus Assets, 2014–, SITUATION #74, SITUATIONS/Platzhalter, Ausstellungsansicht Fotomuseum Winterthur, 2017 © Philipp Ottendörfer
Mehr
Weniger

Alan Warburtons Assets sind computergenerierte, aus online Stockfotografie-Sammlungen entlehnte und appropriierte Bilder. Diese virtuellen Readymades sind reine, zeitlos-fotorealistische Darstellungen von Objekten, die von den Unvollkommenheiten der physischen Welt gänzlich unberührt sind. Ein Bild aus der Serie zeigt eine Burka – ein Objekt, das den eigenen Blick abschirmt und gleichzeitig die dahinterliegende Identität und Körperform verbirgt. Ähnlich bleiben auch digitale 3D-Werte stellvertretende Hüllen für die eigentliche Sache. Sie sind der Versuch, einen ursprünglichen platonischen Gedanken abzubilden – scheinbar unberührt von Interpretationen, frei von Zufällen und losgelöst von jeglichen politischen und sozialen Verstrickungen. Doch so sehr diese geisterhaften Fotografien auch versuchen, nichts als leere, entmaterialisierte Archetypen und Platzhalter darzustellen, sie werden stets von der Erinnerung an ihre Konnotationen und Kontexte verfolgt, die sich nicht abschütteln lässt.


Mehr von Alan Warburton: alanwarburton.co.uk

Cluster: Platzhalter