Vergangene SITUATION

SITUATION #43: Der Greif, (Un)filtered Scenarios. An Experiment in Distributed Selection, 2016

17.09.–27.11.2016

online

Screenshot aus Projektwebseite von (Un)filtered Scenarios, 2016
Screenshot aus Projektwebseite von (Un)filtered Scenarios, 2016
Screenshot aus Projektwebseite von (Un)filtered Scenarios, 2016
Der Greif, (Un)filtered Scenarios. An Experiment in Distributed Selection, 2016, SITUATION #43, SITUATIONS/Filter, Ausstellungsansicht Fotomuseum Winterthur, 2016 © Philipp Ottendörfer
Der Greif, (Un)filtered Scenarios. An Experiment in Distributed Selection, 2016, SITUATION #43, SITUATIONS/Filter, Ausstellungsansicht Fotomuseum Winterthur, 2016 © Philipp Ottendörfer
Der Greif, (Un)filtered Scenarios. An Experiment in Distributed Selection, 2016, SITUATION #43, SITUATIONS/Filter, Ausstellungsansicht Fotomuseum Winterthur, 2016 © Philipp Ottendörfer
Mehr
Weniger

(Un)filtered Scenarios ist ein Experiment, das einen offenen kuratorischen Prozess unter den Bedingungen netzbasierter Distribution untersucht. Das Internet ermöglicht verschiedene Modi der kollektiven Artikulation und Organisation – und vielleicht auch der kuratorischen Selektion. Diese Möglichkeit wollten wir testen, indem wir uns von der individuellen Autorschaft lösten und uns auf einen kollektiven Auswahlprozess einliessen. Per Kettenmail wurden Teilnehmer_innen eingeladen, aus über 1'500 Fotografien, die bei einem Open Call von Der Greif eingegangen waren, jeweils eine Fotografie für eine Online-Ausstellung auszuwählen. Der Auswahlprozess nahm mit vier Personen seinen Lauf, von der jede_r die E-Mail an zwei weitere Teilnehmer_innen weiterleiten soll. Dieser Prozess war nicht nur zufällig, sondern auch riskant: Würden die potentiellen Kurator_innen überhaupt reagieren?

Die ausgewählten Bilder fügten sich auf situations.dergreif-online.de kontinuierlich zu einer Online-Ausstellung zusammen. Der Auswahlprozess wurde anonymisiert, die Teilnehmer_innen wurden jedoch gebeten, Standardinformationen wie Geschlecht, Alter oder Beruf anzugeben, die in den Ausstellungsräumen des Fotomuseums als Karten und Diagramme visualisiert wurden. Ausserdem wurden persönliche Statements zur Bildauswahl als Audiospur wiedergegeben. Die Installation erzählte von den persönlichen, möglicherweise strukturellen Geschichten rund um die Bildauswahl und bildet eine Art kognitive Landkarte des dezentralen Selektionsprozesses ab. (Un)filtered Scenarios fordert auf spielerische Weise die herkömmlichen, hierarchischen Formen des Kuratierens heraus. Gleichzeitig entfesselt das Experiment die vernetzte Kreativität des World Wide Web. Angenommen es handelt sich bei der Idee von dem oder der alleinigen Kurator_in massgeblich um einen Mythos, wäre dann eine willkürlich filternde kuratorische Kette eine gangbare Alternative?


Projektwebseite von (Un)filtered Scenarios: situations.dergreif-online.de

Mehr von Der Greif: dergreif-online.de

Eine Kooperation zwischen dem Fotomuseum Winterthur & Der Greif.

Cluster: Filter