Aktuelle SITUATION

SITUATION #125: Jenny Rova, ​I Would Also Like to Be – A Work on Jealousy, 2013

28.04.–01.07.2018

Fotomuseum Winterthur

„Postlåda 1053 Fjärilmåla“, 2013 © Jenny Rova

Jenny Rova folgt in ihrem Projekt I Would Also Like to Be – A Work on Jealousy ihrer verflossenen Beziehung und dessen neuen Partnerin auf Social Media und gräbt sich tief in deren halböffentlichen oder öffentlichen Bildwelten ein. Mithilfe von Collagen reinszeniert sie sich in die privaten Fotografien ihrer ehemaligen Liebe und verletzt in der (von ihr auch so benannten) Feldstudie über Eifersucht bewusst die Grenzen des moralischen Anstands. Haben wir das Recht, trotz technischer Möglichkeiten die Privatsphäre einer anderen Person zu verletzen, selbst wenn diese auf Facebook und anderen Kanälen öffentlich gemacht und geteilt wurde? Ist es legitim – als Ex-Freundin oder Künstlerin – die Erzählung einer anderen Person umzuschreiben und umzudeuten? Die aktuell geführte Diskussion um die Verletzung von Persönlichkeitsrechten sowie die erlaubte oder unerlaubte Weitergabe von Metadaten entwickeln in Rovas Projekt eine ambivalente Strahlkraft entlang wichtiger technischer und gesellschaftlicher Fragestellungen.

Am Mittwoch, 20. Juni 2018, um 18.30 Uhr spricht Jenny Rova über ihre Arbeit I Would Also Like to Be – A Work on Jealousy und ihre künstlerische Praxis.


Mehr von Jenny Rova: jennyrova.net

Mit freundlicher Unterstützung der Art Mentor Foundation.

Cluster: Follower