BRENNA MURPHY, DOMAIN, WRAP, EXTRUDE

Brenna Murphy ist die Gewinnerin des P3 Post-Photography Protoyping Prize 2016. Die Jury war beeindruckt von ihrem Projekt, das ambitioniert in Bereiche vordringt, die in der zeitgenössischen künstlerischen Praxis bisher kaum erforscht sind. Murphys Prototyp hat sowohl in seinem Entwicklungsprozess als auch in seinem Potenzial überzeugt, sich innovativ zwischen Physischem und Virtuellem, sowie zwischen skulpturaler und fotografischer Form zu bewegen. Ihr digitales ‚Einhüllen‘ struktureller Elemente in fotografische Texturen erzeugt eine computergenerierte Umgebung mit unverwechselbarer atmosphärischer Ästhetik, die neue fotografische Sichtweisen hervorbringt. Unter Verwendung modernster Virtual-Reality-Technologien lässt Murphy auch ein poetisches Moment in ihre psychedelischen digitalen Strukturen einfliessen, was zu einer ganz eigenen künstlerischen Sprache führt. Die Jury sieht in der Auseinandersetzung mit unserer Wahrnehmung über die Grenzen des virtuellen und physischen Raums hinweg ein enormes Potenzial, das sich wie ein Labyrinth entfaltet.

Link zur Künstlerseite