2017

Danny Lyon – Message to the Future

20.05.–27.08.2017

Mit seiner Faszination für Aussenseiter und Subkulturen schuf der US-amerikanische Fotograf und Dokumentarfilmer Danny Lyon (*1942) eine verstärkt subjektive, parteiische Form der Reportage. Mutig fotografierte er ab 1962 die schwarze Bürgerrechtsbewegung in den USA. Auch in seinen anderen Langzeitprojekten widmete er sich sozialen Aussenseitern, wie etwa den Mitgliedern des Chicago Outlaws Motorradclub. Ab den späten 1960er Jahren interessierte sich Lyon vor allem für das Medium Film, und blieb auch hier den Menschen, die er dokumentierte, eng verbunden. Neben seinen klassischen Fotoserien zeigt die grossangelegte Retrospektive auch weniger bekannte Filme, Collagearbeiten und faszinierendes Material aus Lyons Archivschachteln.

Die Ausstellung wurde von den Fine Arts Museums of San Francisco organisiert.

© Danny Lyon, Cambridge, Maryland, 1964

Mehr
Weniger

The Hobbyist – Hobbys, Fotografie und Hobby-Fotografie

09.09.2017–11.02.2018

Was passiert, wenn Fotograf_innen und Künstler_innen Hobbys zum Gegenstand ihrer Arbeit machen, um etablierte künstlerische Praktiken und Hierarchien herauszufordern? Wie stellen Hobbyisten ihre Leidenschaft über die Fotografie dar, nicht zuletzt in Zeiten digitaler Kommunikation und Online-Blogs? The Hobbyist ist die erste grosse Ausstellung, die das Verhältnis von Fotografie und Hobbykultur in den Blick nimmt, und sich dabei sowohl dem Fotografieren von Hobbys wie auch der Fotografie als Hobby widmet. Von den Hippie-Kulturen und Avantgarde-Strömungen der 1960er über die Do-it-yourself-Bewegung der 1980er Jahre bis hin zur heutigen „Maker“-Bewegung erkundet The Hobbyist das Verhältnis der Fotografie zu oft ziemlich skurrilen Leidenschaften und enthusiastisch betriebenen Hobbys.

© Xiaoxiao Xu, Aeronautics, 2000

Mehr
Weniger