Vergangene Ausstellung

Weegee – Szenen menschlicher Komödien und Dramen

01.09.–07.11.1999

Mehr
Weniger

Arthur Fellig (1899–1968) ist als „Weegee“ in die Fotogeschichte eingegangen. Das Pseudonym steht für den vielleicht berühmtesten Pressefotografen, der angezogen neben dem Radio schläft, den nächtlichen Meldungen der New Yorker Polizei und Feuerwehr folgt und fast obsessiv die Morde, Selbstmorde, Unfälle und Feuer in dieser Stadt dokumentiert. Mit seiner eigenen, direkten Technik – Speed Graphic-Kamera und frontaler Blitz – setzt er die nächtlichen Szenen in grelles Licht und dokumentiert sie mit einer fast brutalen Objektivität.

Weegee war aber ebenfalls ein häufiger Gast in Arbeiter-Bars, Nachtklubs, Restaurants und in den Theaterhäusern am Broadway und dort ein sorgfältiger Beobachter der sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Situationen und Ereignisse. Sein berühmtes Buch Naked City von 1945 zeigt, wie sehr er mit seinen Themen und der einfachen, direkten Fotografie zum wichtigsten Bildchronisten der Stadt New York geworden ist.

Die Ausstellung wurde von Martin Barnes kuratiert. Realisation in Winterthur: Urs Stahel. Eine Zusammenarbeit mit dem International Center for Photography, New York.

Hauptsponsor: Winterthur Versicherungen

Mehr
Weniger