Vergangene Ausstellung

Trade – Waren, Wege und Werte im Welthandel heute

16.06.–19.08.2001

Mehr
Weniger

Handel bestimmt seit jeher die Welt: An einem Ort wird produziert, fabriziert, an einem zweiten Ort wird angeboten, getauscht, gekauft. Dann verschifft, weiterverkauft, konsumiert – alles an vielen verschiedenen Orten. Dieses Prinzip scheint ewig zu sein, von den ersten Lager- und Umschlagplätzen bis zum heutigen Welthandel. Doch die Wege, Volumen und Werte haben eine ungeahnte Dimension erhalten.

Was man zu Wasser, auf den Strassen und in der Luft sieht, ist die konkrete Bewegung von Waren. Doch bereits diese haben stark an Anschaulichkeit verloren: Rationalisierung und Regularisierung entzogen dem Handel seinen Charme, die Containisierung neutralisierte seinen Geruch und seine Lebendigkeit. An den Börsen begegnen wir der totalen Abstraktion: des Geldes, des Wertpapiers, der Option, der Zahlen. Zusammen simulieren sie Handelsvolumina, Handelsbewegungen und Handelswelten. Wie kann der neue globale Handel visualisiert und in Bilder gefasst werden? Welche Wege nimmt er? Welche Werte werden erzeugt, welche vernichtet? Diesen Fragen stellt sich die Ausstellung Trade mit visuellen Auseinandersetzungen von 60 Künstlern und Künstlerinnen.

Werke von Merry Alpern, Olivo Barbieri, Boris Becker, Valérie Belin, Wout Berger, Blank & Jeron, Frank Breuer, Joachim Brohm, Balthasar Burkhard, Claude Closky, Miles Coolidge, Augusto Alves da Silva, Thomas Demand, Todd Eberle, Pierre Faure / Marie-Francine Le Jalu, Peter Fischli, David Weiss, Karin Geiger, Beate Geissler / Oliver Sann, John Goto, Greenpeace, Isabelle Grosse, Andreas Gursky, Jacqueline Hassink, Romuald Hazoumé, Matthias Hoch, Dan Holdsworth, Uschi Huber, Steeve Iuncker, Annica Karlsson Rixon, Julia Knop, Neal Cummings / Marysia Lewandowska, Bettina Lockemann, Manager Magazin / Jo Jankowski, Boris Mikhailov, John Miller, Fernando Moleres, Zwelethu Mthethwa, Marianne Müller, Cat Tuong Nguyen, Ralf Peters, Nina Pohl, Marc Räder, Timm Rautert, Heiner Schilling, Florian Schwinge, Allan Sekula, Henrik Spohler, Joel Sternfeld, Sturtevant, Gerald van der Kaap, Massimo Vitali, Markus Weisbeck, Kelly Wood, World Vision / Kai Uwe Gundlach, Matthias Ziegler.

Die Ausstellung wurde von Thomas Seelig und Urs Stahel kuratiert. Eine Zusammenarbeit mit dem Nederlands Foto Instituut, Rotterdam.

Hauptsponsor: UBS AG

Mehr
Weniger