Vergangene Ausstellung

Wendy Ewald – Gemeinschaftsprojekte mit Kindern 1969–1999

08.04.–04.06.2000

Mehr
Weniger

Die Amerikanerin Wendy Ewald arbeitet seit dreissig Jahren mit Kindern an den verschiedensten Orten der Welt, in den USA, in Kanada, Kolumbien, Mexiko, Südafrika, Marokko, Saudi-Arabien, Holland und Indien. Sie bringt ihren Studenten und Studentinnen die Grundregeln des Fotografierens bei, überlässt ihnen die Kamera, damit sie ihre eigene Welt, ihre Umgebung, ihre Freunde, ihre Träume, Ängste und Fantasien in Bilder fassen, also lernen, eigene Bilder zu visualisieren, eine eigene Stimme zu finden. Sie selbst porträtiert wiederum diese Kinder, verfasst mit ihnen Texte, stellt Fragen und fasst die Resultate in Ausstellungen und Büchern zusammen.

Durch diese intensive, projektbezogene Arbeit und den grossen Freiraum der Kinder im Erforschen der eigenen Vorstellungswelt gelingen überraschende Fotografien, die auch qualitativ professioneller Fotografie in Nichts nachstehen. Vor allem aber entsteht durch dieses zugleich medienerzieherische, sozialisierende und künstlerische Projekt ein aussergewöhnliches multikulturelles Gesamtwerk, das individuell und kulturell unterschiedlichste Bildwelten vorstellt.

Die Ausstellung wurde von Urs Stahel und Adam Weinberg kuratiert. Eine Zusammenarbeit mit der Addison Gallery of American Art, Andover, der Stills Gallery, Edinburgh, und dem Museet for Fotokunst, Odense.  

Hauptsponsoren: SAM Sustainability Group, Volkart Stiftung

Mehr
Weniger