Jens Klein

Jens Klein
*1970, Apolda / DE, lebt und arbeitet in Leipzig

Der Leipziger Fotograf Jens Klein hat in Hundewege. Index eines konspirativen Alltags eine eigens zusammengestellte Werkreihe kreiert. Sie besteht aus einzelnen Bildern, die Klein während seiner Recherche zwischen 2009 bis 2012 in verschiedenen Stasi-Archiven der ehemaligen DDR entdeckt und herausgepickt hat. Die von Klein so konzipierten Serien (mit Titeln wie „Briefkasten“, „Spaziergänger“, „Mopedfahrer“) zeigen vermeintliche Regimegegner, die von Mitarbeitern der damaligen Staatssicherheit unerkannt beim Gang zum Briefkasten oder anderen alltäglichen Tätigkeiten (etwa das Spazieren mit dem Hund) aufgenommen wurden. Die Bilder tragen absichtlich keine Bildlegenden und lösen beim Betrachter die unterschiedlichsten Mutmassungen über das Motiv der Observation aus.