Jules Spinatsch

Jules Spinatsch
*1964 in Davos; lebt in Zürich und Wien
Jules Spinatsch benutzt keine „Schablonen“, um ein Dokument seiner Zeit zu schaffen. Zur Darstellung des G8-Gipfels in Genua benötigt er keine blutigen Strassenschlachten oder schillernden Politiker. Spinatsch hält Details fest, kleine Dinge, die lediglich am Rande geschehen und zur Kulisse bestimmt sind. Im Fokus stehen zur Barrikade aufgetürmte Container – eigentlich Zeichen des Handels und der Wirtschaftlichkeit – menschenleere Orte und Nebensächlichkeiten. All das ergibt in seiner Detailhaftigkeit ein unkonventionelles Gesamtbild von politisierten Orten, deren oberste Bestimmungen Sicherheit und Kontrolle sind, um Politikern und Wirtschaftsmogulen ein abgeschirmtes Vakuum für Verhandlungen zu gewährleisten.