Guido Guidi

Guido Guidi
*1941 in Cesena, lebt in Cesena
Seit mehreren Jahrzehnten untersucht Guido Guidi die Transformationsprozesse der zeitgenössischen italienischen Landschaft. Während sich Guidi topografischen Bildsprachen nähert, denen er mit Verweis auf Walker Evans, Lee Friedlander oder Lewis Baltz seine Referenz erweist, bleibt die befragende Haltung gegenüber seinen Sujets stets dieselbe. Zivilisation und Natur, Kommen und Vergehen, bilden in seinen Aufnahmen eine amorphe, brüchige Schicksalsgemeinschaft, deren Status Quo oft in ergreifender Schönheit zu Tage tritt.