John Gossage

John Gossage
*1946 in New York; lebt in Washington D.C.
Auf das von ihm konstatierte Desinteresse der westdeutschen Fotografen an der Mauer reagierte John Gossage mit diversen Künstlerbüchern. Sie fügen sich nahtlos in sein künstlerisches Projekt, Unangenehmes, Verborgenes und Verdrängtes im urbanen Raum zu bebildern. Solange die Mauer stand, publizierte Gossage wenig: „Stadt des Schwarz“ (1987) etwa enthält bloss 18 Bilder. Erst mit „Berlin in the Time of the Wall“ (2004) erschien eine grössere Anzahl seiner unheimlichen schwarz-weissen Impressionen, auf denen dunkle Berlinfragmente bewusst mit Unschärfen konturiert werden.