Richard Billingham

Richard Billingham
*1970 in Birmingham, lebt in der Nähe von Swansea (UK)
In einer undefinierbaren Zone zwischen hartem Sozialrealismus und federleichter Fiktion sind die Familienstudien von Richard Billingham anzusiedeln. Wir sehen seinen Vater, seine Mutter und den jüngeren Bruder zwischen Alkohol und Zigaretten, blutenden Nasen und Versöhnung, Gewalt und Fürsorge, Glück und Verstörung. Zuviel Nähe führt zu Unschärfen. Wer die Bilder trostlos nennt, wird ihnen nicht gerecht. Vielmehr verweben sich gemusterte Stoffe und Tattoos auf wundersame Weise mit dem Teilchensalat eines Puzzles und eine fliegende Katze verwandelt die fleckige Stube in einen schwerelosen Raum. So hält Billinghams „Fami-lienalbum“ Ray’s a Laugh perfekt seine Balance zwischen Elend und Erlösung.