Pernilla Zetterman

Everything is fine #1-3, 2005

Triptychon, 3 C-Prints, auf Glas aufgezogen, 80 x 240 cm
Sammlung Fotomuseum Winterthur
Inv. Nr. 2006-115-000
© Pernilla Zetterman

Pernilla Zetterman
*1970, Stockholm / SE, lebt und arbeitet in Stockholm

Das bisherige Werk der jungen Schwedin zeigt eine fotografische Reaktualisierung von Themen, die Ingmar Bergmann in seinen Filmen der sechziger und siebziger Jahren angeschlagen hat. Pernilla Zetterman betreibt eine Art Familiendokumentation, fotografiert Familiengeschichte und weist mit zurückhaltendem und doch deutlichem Blick auf Gesten, Gewohnheiten und Gegenstände hin, die von tieferen Schichten, von Erduldetem, Erfahrenem, Erzwungenem zeugen.